COVID – 19 Präventionskonzept

für die GIZ Sommer Sport Physio Tage vom 8.-11.Juli 2021 in Obertraun

Version 2.0 erstellt am 28.06.2021

1.    Einleitung

Die nachfolgenden Maßnahmen dienen zum Schutz aller Teilnehmer*innen (inkl. Referent*innen, Aussteller*innen, Teammitglieder, sonstige Anwesende) während der Veranstaltung. Sie basieren auf der aktuellen Covid-19-Schutzmaßnahmen- Verordnung und sind bis auf weiteres gültig. Sollte es bis zur Veranstaltung zu relevanten Änderungen kommen, werden die Teilnehmer*innen umgehend davon in Kenntnis gesetzt. Die Teilnehmer*innen verpflichten sich diese jeweils aktuelle Version einzuhalten.

Die GIZ appelliert an die Eigenverantwortung jeder einzelnen Person, die geltenden Regeln gewissenhaft einzuhalten und somit einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie und zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu leisten.

Bei uneinsichtiger und mehrmaliger Missachtung der Regelungen behält sich der Veranstalter vor, die/den Teilnehmer*in von der Veranstaltung unverzüglich auszuschließen. Eine Refundierung der Teilnahmegebühren und anderer anfallender Kosten ist in diesem Fall nicht möglich.

 

2.    Vor der Veranstaltung 

Der Zutritt zur Veranstaltung ist nur unter Vorlage eines 3-G Nachweises möglich. Folgende Möglichkeiten ergeben sich im Detail:

Geimpft:

Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten die folgenden Regelungen:

  • Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 90 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung.
  • Die Zweitimpfung gilt für maximal 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung.
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung.
  • Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 270 Tage lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.

Genesen:

Genesene Personen sind nach Ablauf der Infektion für 180 Tage von der Testpflicht befreit. Als Nachweise gelten etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt.

Getestet:

Folgende Geltungsdauern wurde hier festgelegt:

  • PCR-Tests gelten 72 Stunden ab Probenahme.
  • Antigentests von einer befugten Stelle gelten 48 Stunden ab Probenahme.
  • Selbsttests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden, gelten 24 Stunden lang.

 

Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wie zum Beispiel während Praxisübungen oder wenn vom BSFZ Obertraun vorgeschrieben, muss eine FFP2 Maske getragen werden. Die Teilnehmer*innen haben selbst für eine ausreichende Anzahl an Masken zu sorgen. Bitte bedenken Sie, dass die Masken nach längerem Tragen gewechselt werden müssen.

Achten Sie bitte besonders in den Tagen vor Veranstaltungsbeginn auf eventuelle Krankheitssymptome und die von der Regierung aktuell geltenden Sicherheitsvorschriften.  

Hatten Sie nachweislich Kontakt zu einer an Covid- 19 positiv getesteten Person oder treten entsprechende Symptome auf, bitten wir Sie nicht zur Veranstaltung zu erscheinen. Melden Sie sich bitte telefonisch (+43 676 6003149) oder per Email (office@giz-fokus.at) bei uns.

Wir empfehlen den Abschluss einer Stornoversicherung. Bei der Europäischen Reiseversicherung kann diese bis 11 Tage vor Kursbeginn abgeschlossen werden. In Bezug auf COVID-19 übernimmt die Versicherung Stornogebühren in folgenden Fällen:

-      Erkrankung des/r Teilnehmers*In an COVID-19

-      Erkrankung eines nahen Angehörigen oder einer im gemeinsamen Haushalt lebenden Person an COVID-19 und die Anwesenheit des/der Teilnehmers*in ist zu Hause dringend nötig

-      Fieber und Verdacht auf Corona, auch wenn das Testergebnis später negativ ist

-      Ein positives Testergebnis ohne Symptome

-      Ein naher Angehöriger im gemeinsamen Haushalt ist erkrankt und der/die Teilnehmer*in muss in Quarantäne

 

Bitte informieren Sie sich selbstständig bzgl. der genauen Konditionen unter https://www.europaeische.at oder per Mail an info@europaeische.at. Die GIZ steht in keinem Naheverhältnis zur vorgeschlagenen Reiseversicherung und übernimmt keine Haftung für die reibungslose Abwicklung. Die GIZ übernimmt keine Gewähr.

 

Die GIZ übernimmt keine Haftung für die bereits gebuchte Anreise bzw. Unterkünfte, wenn die Veranstaltung (auch kurzfristig) abgesagt oder verschoben werden muss. Es können keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden.

 

3.    Bei der Veranstaltung

Für die gesamte Veranstaltung sind die aktuell gültigen Hygienevorschriften (Stand 08.04.2021) einzuhalten:

-      Waschen und/oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände!

-      Halten Sie nach Möglichkeit Abstand zu Ihren Mitmenschen!

-      Achten Sie auf eine entsprechende Hust- und Niesetikette!

-      Tragen Sie in Innenräumen stets eine FFP2 Maske

-      Vermeiden Sie Gruppenansammlungen ohne entsprechende zusätzliche Schutzmaßnahmen (Maske, Abstand)

Bei der Registrierung zur Veranstaltung ist ein 3-G Nachweis vorzulegen (siehe Punkt 2). Personen, welche sich mittels eines Tests ausweisen, sind dazu verpflichtet, Antigen-Tests in den aktuell empfohlenen Abständen im Rahmen der Veranstaltung durchzuführen.
Die hierfür notwendigen Tests werden vom Veranstalter gestellt und vor Ort selbstständig oder von einer berechtigten Person durchgeführt (Physiotherapeut*innen sind lt. der Novelle des EpiG (BGBl. I Nr. 33/2021), dazu berechtigt, Abstriche eines Covid-19-Antigen Tests ohne ärztliche Aufsicht durchzuführen). Das genaue Prozedere der Testdurchführung wird Ihnen vor Ort mitgeteilt.

Bei einem positiven Testergebnis muss der/die Betroffene unverzüglich das Gelände verlassen und sich bei der Gesundheitsbehörde 1450 melden. Die zu treffenden Maßnahmen werden mit den zuständigen Behörden koordiniert.

Jede*r Teilnehmer*in erhält zu Beginn eine Veranstaltungstasche mit diversem Anschauungsmaterial unserer Partner sowie einem Block und einem Stift. Bitte beachten Sie, dass keine weiteren Stifte und Blöcke zur Verfügung gestellt werden können.  

In der Tasche befindet sich auch ein Schutz für das Mikrofon. Dieser muss immer dann verwendet werden, wenn eine Frage über das Mikrofon gestellt wird.  

 

3.1.  Indoor

Alle Veranstaltungsblöcke, die indoor stattfinden und wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, dürfen nur mit korrekt sitzender FFP2 Maske besucht werden. Atteste zur Befreiung von FFP2 Masken können nicht anerkannt werden.

Bitte denken Sie daran, ausreichend (nach Möglichkeit beschriftete) Masken mitzubringen um kaputte und nasse Masken regelmäßig austauschen zu können.

Bei jedem Eintreten in den Veranstaltungsraum ist eine Desinfektion der Hände vorzunehmen.

Wenn es die Außentemperaturen zulassen, bleiben die Fenster zu Veranstaltungsraum geöffnet. Sollte es zu kalt sein, wird der Raum in regelmäßigen Abständen (min alle 30 Minuten) gelüftet. Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall entsprechende Kleidung mit.

 

3.2.  Outdoor

Es wird versucht, so viel wie möglich outdoor abzuhalten. Hierfür wird auch eine Überdachung angemietet, welche einen Aufenthalt im Freien auch bei leichtem Regen ermöglicht. Wir bitten dies bei der Auswahl der Bekleidung zu beachten.

Workshops und Veranstaltungsblöcke, welche outdoor stattfinden, können nach derzeitiger Verordnung ohne Maske abgehalten werden.

Des Weiteren gelten die allgemeinen Regeln, welche unter Punkt 3 zusammengefasst sind.

Referent*innen tragen beim Korrigieren eine Maske, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, und desinfizieren nach jedem Kontakt ihre Hände.

3.3.  Pausen

Achten Sie besonders in den Pausen darauf, Gruppenbildungen zu vermeiden, bzw die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

4.    Unterkunft und Verköstigung

Für die Unterbringung im BSFZ ist zusätzlich die geltende Hausordnung sowie deren Präventionskonzept ebenfalls zu berücksichtigen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen wird gemeinsam eingenommen. Hierfür gibt es bestimmte Zeiten, welche uns vom BSFZ zugewiesen werden. Eine Verköstigung außerhalb dieser Zeitspannen ist nicht vorgesehen.

Der genaue Ablauf wird vor Ort bekannt gegeben.

5.    Nach der Veranstaltung

Sollten Sie bis zu 72 Stunden nach der Veranstaltung eine COVID-19 Erkrankung aufweisen, so informieren Sie uns bitte unverzüglich. Wir werden in diesem Falle alle weiteren Teilnehmer*innen davon in Kenntnis setzen.

6.    Weiteres

Das vorliegende Dokument wird den Teilnehmer*innen bereits im Vorfeld per Mail zugeschickt. Sollten sich Änderungen von Seiten der Verordnung ergeben, so wird den Teilnehmer*innen dies umgehend mitgeteilt.

Die Referent*innen sowie alle Teammitglieder werden bzgl. der geltenden Regeln eingeschult.

Für Fragen können Sie uns jederzeit per Mail unter office@giz-fokus.at oder telefonisch unter +43 676 6003149 erreichen.

VIELEN DANK, dass Sie uns bei der Umsetzung dieser Maßnahmen unterstützen!

Newsletter

Bleiben Sie immer informiert!

Kontakt

GIZ-Gesellschaft zur Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit

Praterstraße 60/1/3
1020 Wien

office@giz-fokus.at

Social Media

Besuchen Sie uns auch
auf Facebook und Instagram